JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Bulle Links
Bulle Rechts

Volltextsuche

Dienstleistungen

Elektrokleinstfahrzeuge

Elektrokleinstfahrzeuge sind beispielsweise Electroscooter (E-Scooter/Elektroroller) und Segways.

Mit der Elektrokleinstfahrzeuge-Verordnung, die am 15.06.2019 in Kraft getreten ist, wurde eine gesetzliche Grundlage für die Verwendung dieser Fahrzeuge auf öffentlichen Straßen geschaffen.

Generelle Zuständigkeit:

die für Sie zuständige Zulassungs- beziehungsweise Fahrerlaubnisbehörde

  • wenn Sie in einer kreisangehörigen Gemeinde oder Großen Kreisstadt wohnen: das Landratsamt
  • wenn Sie in einem Stadtkreis wohnen: die Stadtverwaltung

Voraussetzungen:

Sie sind im Besitz eines Elektrokleinstfahrzeug und nutzen dieses im öffentlichen Straßenverkehr.

Unterlagen:

Erfragen Sie die erforderlichen Unterlagen bei der zuständigen Stelle.

Ablauf:

Haben Sie Zweifel, ob das von Ihnen gekaufte Elektrokleinstfahrzeug im öffentlichen Straßenverkehr genutzt werden kann oder ob Sie hierfür einen Führerschein benötigen?

Wenden Sie sich an Ihre zuständige Zulassungs- beziehungsweise Fahrerlaubnisbehörde.

Rechtsgrundlage:

Freigabevermerk:

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständigen Stellen. Das Verkehrsministerium hat dessen ausführliche Fassung am 18.09.2019 freigegeben.