Seite drucken
Gemeinde Großrinderfeld

In der Übersicht

Großrinderfeld bildete sich im Zuge der Gemeindereform 1975 aus den ehemals selbständigen Orten Großrinderfeld, Gerchsheim, Schönfeld und Ilmspan. Der Sitz der Verwaltung befindet sich im Ortsteil Großrinderfeld. Die Einwohnerzahl der vier Ortsteile beträgt (Stand 31.12.2020) 4.072 Bürgerinnen und Bürger.

Diese teilen sich auf die einzelnen Gemeinden wie folgt auf:

  • Großrinderfeld: 1.596 Einwohner
  • Gerchsheim: 1.439 Einwohner
  • Schönfeld: 660 Einwohner
  • Ilmspan: 377 Einwohner

Das Gemeindegebiet mit den Ortsteilen Großrinderfeld, Gerchsheim, Schönfeld und Ilmspan erstreckt sich beiderseits der Autobahn "A 81" zwischen der Kreisstadt Tauberbischofsheim als Mittelzentrum und der Stadt Würzburg als Oberzentrum. Das Gemeindegebiet weist eine Fläche von 5.629 ha aus.

Gemeindefläche

  • Gemarkungsfläche: 5.630 ha
  • Gemeindewald: 323 ha
  • Staatswald: ca: 600 ha

Statistisches Landesamt Baden-Württemberg

Den aktuellen Bevölkerungsstand und die Flächenerhebung erfahren Sie auf der Homepage des Statistischen Landesamts Baden Württemberg.

http://www.grossrinderfeld.de//gemeinde-teilorte/zahlen-fakten