JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Bulle Links
Bulle Rechts

Volltextsuche

Neues aus Großrinderfeld

Flächenlosversteigerung im Forstrevier Großrinderfeld 22.12.2017

Flächenlosversteigerung im Forstrevier Großrinderfeld am 22.12.17
 
Eine Flächenlosversteigerung im Forstrevier Großrinderfeld findet am Freitag, den 22.12.2017 um 18.00 in der Sportheimgaststätte in Gerchsheim statt.
Folgende Lose stehen zum Verkauf:
 
Im Gemeindewald Gemeinholz:

  • Die Stangenlose Nr. 1 – 7 im Hartmannsberg
  • Am 3. Stellweg die Stangenlose Nr. 9-13
  • Am Schrägen Weg die Stangenlose Nr. 8, Fällen von erkrankten Eschen, und die Lose Nr 20 und 21, Aufsägen von Rückegassen

Weitere angezeichnete Flächen am Schrägen Weg und am Spielplatzweg werden aufgrund der Stärke des Holzes oder der Gefährdung durch das Eschentriebsterben erst nach dem Holzeinschlag dann im Laufe des Winters als Schlagraumlose abgegeben.
 
Im Gemeindewald Löhlein befinden sich die Schlagraumlose Nr. 30 – 37. Das Holz auf den umliegenden Wiesen gehört nicht dazu. Für die Lose auf der Räumungsflächen Nr. 31,32 und 33 gilt Aufarbeitungsende bis Ende Februar.
 
Im Gemeindewald Schönfeld befinden sich an der Wengertsgasse die Stangenlose Nr. 40-45. Hier sind vor allem erkrankte Eschen umzusägen. Im Holzeinschlag zwischen Spielplatz und Flürle ist das eingeschlagene Holz noch auf der Fläche, deshalb können dort noch keine Lose ausgewiesen werden.
 
Im Pfarrwald Sellinger befinden sich am Sellingerweg die Stangenlose Nr. 51 – 55. Das Teilstück entlang der Landstraße ist aus Verkehrssicherungsgründen ausgespart.
 
Im Gerchsheimer Staatswald am Schönfelder Sträßle sind Pflegepfade als Rückegassen aufzusägen. Dies sind die Stangenlose Nr. 54 und 55
 
Aufgrund des schleppend vorangehenden Holzeinschlags können momentan leider nicht mehr Lose angeboten werden. Da ein Großteil der Hiebe noch bevor steht, werden dann im Laufe des Winters noch einige Lose zum Verkauf kommen.
 
Karten mit der Lage der Lose sind zwecks besserer Auffindbarkeit auf der Homepage der Gemeinde Großrinderfeld zu finden. Diese geben aber nicht die genauen Trennlinien der Lose an.
Bitte besichtigen Sie die Lose vor der Versteigerung, Sie dürfen dazu die Waldwege befahren.
Die Bestätigung einer Teilnahme an einem Motorsägenkurs ist mitzubringen und auf Verlangen vorzuzeigen.
Die Lose werden auf Rechnung verkauft. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Forstrevier Großrinderfeld, Herr Weimert, 0151 – 14043927 oder 09336 – 9799779 oder per Mail unter helmut.weimert@main-tauber-kreis.de